Honorargestaltung

Die Honorarberechnung erfolgt projektbezogen, wobei Umfang, Schwierigkeitsgrad, Einsatzgebiet, Format und Terminierung von zentraler Bedeutung sind. Da jedes fremdsprachige Kommunikationsprojekt als individuelle Leistung angesehen werden muss, benötigen wir für die Erstellung eines konkreten Angebots eine Kopie des jeweiligen Ausgangstextes.

Als Kalkulationsbasis verwenden wir das MS-Word-Format. Darüber hinaus erstellen wir Ihnen selbstverständlich auch für Sonderformate wie pdf, jpg, cdr, ind, swf, ppt, xls, html etc. gern ein entsprechendes Angebot.

Für besonders eilbedürftige Projekte steht Ihnen je nach Kapazitätsauslastung unser FastTrans-Eildienst zur Verfügung.

An dieser Stelle sei betont, dass alle Daten streng vertraulich behandelt werden. Bei besonders sensiblen Finanzdaten etc. (z.B. Ad-hoc-Mitteilungen) möchten wir Sie bitten, etwaige Details vorab mit Ihrer Rechtsabteilung bzw. dem verantwortlichen Compliance-Officer abzuklären. Selbstverständlich stehen Ihnen unsere Berater ebenfalls gern zur Verfügung.

Für jedes kundenseitig bestätigte Projekt erstellen wir einen entsprechenden Auftrag. Die Rechnungslegung erfolgt in der Regel nach Projektabschluss. Bei Erstaufträgen erfolgt die Leistungserbringung gegen Vorkasse. Für weitere Informationen zu Sprachkombinationen, Terminen und Projektablauf stehen wir Ihnen selbstverständlich telefonisch – +49 (0)231 / 57 54 44 – oder per E-Mail –info [at] fastforward-consulting.com – zur Verfügung.

Wir freuen uns darauf, Ihnen beratend zur Seite stehen zu dürfen.